Vincent Friederici spielt für die Eisbären Bremerhaven in den virtuellen Playoffs.

Vincent Friederici spielt für die Eisbären Bremerhaven in den virtuellen Playoffs.

Foto: Arnd Hartmann

Eisbären Bremerhaven

Eisbären kämpfen an der Konsole um den Titel

21. April 2020 // 12:33

Auf dem Parkett wird in diesem Jahr in der Zweiten Basketball-Liga (ProA) kein Meister ermittelt. Stattdessen spielen die acht Playoff-Teilnehmer virtuell einen Sieger aus.

ePlayoffs starten am 25. April

Die Saison in der ProA wurde wegen der Corona-Pandemie abgebrochen. Als Ersatz für die Fans gibt es nun die ePlayoffs, die am Sonnabend, 25. April, starten.

Friederici spielt für die Eisbären

Jeweils ein Vertreter der Zweitligisten spielt stellvertretend für seine Mannschaft in der Basketball-Simulation „NBA 2K20“ auf der Playstation im Duell 1-gegen-1. Für die Eisbären geht Vincent Friederici an den Start.

Spiele werden live im Internet übertragen

Ausrichter der virtuellen Meisterrunde ist Science City Jena. Die Spiele werden auf dem Facebook-Kanal von Science City sowie dem Twitch-Kanal des vereinseigenen eSport-Teams (twitch.tv/sciencecityesports) übertragen. Das Endspiel findet am 9. Mai statt.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7071 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram