Quincy Diggs (rechts) war mit 20 Punkten bester Eisbären-Werfer beim Duell gegen Meister Bamberg.

Quincy Diggs (rechts) war mit 20 Punkten bester Eisbären-Werfer beim Duell gegen Meister Bamberg.

Foto: Scheer

Eisbären Bremerhaven

Eisbären schrammen knapp an Sensation vorbei

Von nord24
29. April 2017 // 21:00

Die Eisbären Bremerhaven sind in der Basketball-Bundesliga nur haarscharf an einer echten Sensation vorbei geschrammt. Im Duell David gegen Goliath verloren die bärenstark und frech aufspielenden Seestädter bei Titelverteidiger Brose Bamberg überaus unglücklich mit 84:85.

Fragwürdige  Schiedsrichterentscheidungen

Zwei fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen in der dramatischen Schlussphase spielten dem haushohen Favoriten und Serienmeister – der 30 Minuten lang einem zeitweise zweistelligen Rückstand hinterher lief – dabei gehörig in die Karten. „Es ist schade, dass wir so knapp verloren haben. Aber gegen einen so starken Gegner wie Bamberg darfst du dir im Grunde keinen Fehler erlauben. Wir haben gut gespielt, sind aber leider nicht belohnt worden“, sagte Eisbären-Spielmacher Jordan Hulls nach dem Krimi in der Frankenhölle.

Der Underdog dominiert das Spiel

Die über 7000 Zuschauer rieben sich verwundert die Augen, denn nicht das Heimteam, sondern der Underdog aus Bremerhaven dominierte über weite Strecken das Spiel. Vor allem mit ihrer beeindruckenden Treffsicherheit aus der Distanz – kurz vor der Halbzeit versenkte Jordan Hulls vier eiskalte Dreier innerhalb von nur 102 Sekunden – brachten die Eisbären das Bamberger Starensemble immer wieder zur Verzweiflung. Der finale Wurf von Karvel Anderson in der Schlusssekunde – der den Bremerhavener Sieg bedeutet hätte – verfehlte aber leider sein Ziel.

Nordduell am Montag gegen Vechta

Viel Zeit zum Regenerieren bleibt den Eisbären nicht. Denn bereits am morgigen Montag bestreiten die Machowski-Schützlinge um 15.30 Uhr ihr letztes Pflichtspiel der laufenden Saison. Zum Abschluss wartet ein echter Knaller: Das Nordduell gegen Rasta Vechta.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1265 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger