Am Sonnabend gegen Kirchheim dürfen die Eisbären-Fans ihre Lieblinge in der Stadthalle noch anfeuern, bei den beiden November-Heimspielen geht das dann nicht mehr.

Am Sonnabend gegen Kirchheim dürfen die Eisbären-Fans ihre Lieblinge in der Stadthalle noch anfeuern, bei den beiden November-Heimspielen geht das dann nicht mehr.

Foto: Arnd Hartmann

Eisbären Bremerhaven

Eisbären spielen zum vorerst letzten Mal vor Fans

29. Oktober 2020 // 18:24

Das sollten die Basketball-Profis der Eisbären Bremerhaven genießen. Am Samstag spielen sie in der Stadthalle zum vorerst letzten Mal vor Fans.

Im November ohne Zuschauer

Die Politik hat bekanntlich entschieden, dass der Profi-Sport im Zuge der Corona-Bekämfpung im November ohne Zuschauer auskommen muss. Das betrifft die Heimspiele des Zweitliga-Vizemeisters gegen die Artland Dragons (13. November) und Science City Jena (28. November).

Geisterspiel in Ehingen erlebt

Gegen die Kirchheim Knights dürfen am Sonnabend (18 Uhr) aber noch Fans dabei sein. Die erlaubte Zuschauerzahl liegt bei 896. Wie sich Geisterspiele anfühlen, haben die Eisbären schon am vergangenen Wochenende in Ehingen erlebt.

Was das Spiel gegen die Kirchheim Knights darüber hinaus für Eisbären-Coach Michael Mai besonders macht, lest Ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
86 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger