Kyle Fogg (Zweiter von rechts) war mit 35 Punkten bester Eisbären-Werfer bei der Niederlage in Bayreuth. Foto Scheer

Kyle Fogg (Zweiter von rechts) war mit 35 Punkten bester Eisbären-Werfer bei der Niederlage in Bayreuth. Foto Scheer

Foto: Düren/dpa

Eisbären Bremerhaven

Eisbären verlieren 89:99 bei medi Bayreuth

Von Dietmar Rose
9. April 2016 // 20:43

Die Eisbären Bremerhaven haben das Auswärtsspiel bei medi Bayreuth mit 89:99 (40:55) verloren. Das Team von Trainer Sebastian Machowski bleibt damit Vorletzter der Basketball-Bundesliga und schwebt weiter in höchster Abstiegsgefahr.

Dritte Niederlage in Folge unter Machowski

Der Aufwärtstrend unter dem neuen Trainer Machowski scheint damit gestoppt zu sein. Für den Ex-Oldenburger war es die vierte Niederlage im sechsten Spiel mit den Eisbären - und dazu die dritte in Folge. Darüber hinaus kassierten die Bremerhavener erstmals unter Machowskis Regie eine Auswärtsniederlage, nachdem man zuvor in Braunschweig und Hagen gewonnen hatte.

Team von Mike Koch wird zu Körben eingeladen

Die Gäste erwischten in der Oberfrankenhalle den besseren Start und lagen gegen die von Mike Koch trainierten Bayreuther nach dem ersten Viertel mit 20:18 in Führung. Danach präsentierten sich die Eisbären allerdings wie von allen guten Geistern verlassen und luden die Gastgeber geradezu zu Korberfolgen ein. Zur Halbzeit lagen die Eisbären mit 40:55 zurück.

Kyle Fogg überragt mit 35 Punkten

Der Rückstand wuchs zu Beginn der zweiten Halbzeit sogar auf 22 Punkte an. Erst jetzt wachten die Eisbären wieder aus ihrer Lethargie auf und kämpften sich Punkt um Punkt heran. Der überragende Kyle Fogg, dem 35 Punkte gelangen, hatte großen Anteil daran, dass die Eisbären wieder vom Sieg träumen konnten. Doch das Machowski-Team leistete sich zu viele Fehler, um das Spiel noch drehen zu können.

Phoenix Hagen feiert Heimsieg gegen den MBC

Im Abstiegskampf feierte Phoenix Hagen einen überraschend deutlichen 102:81-Heimsieg gegen den Mitteldeutschen BC. Die Westfalen waren in dieser Woche in den Tabellenkeller zurückgekehrt, weil der Lizenzligaausschuss ihnen wegen Verletzung der Meldepflicht sechs Punkte abgezogen hatte.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7297 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram