Die Eisbären wollen auch heute wieder nach Spielschluss gemeinsam jubeln. Mit den Gießen 46ers ist ein Playoff-Kandidat zu Gast in der Stadthalle. Foto Scheer

Die Eisbären wollen auch heute wieder nach Spielschluss gemeinsam jubeln. Mit den Gießen 46ers ist ein Playoff-Kandidat zu Gast in der Stadthalle. Foto Scheer

Foto: Symbolfoto: Wagner/dpa

Eisbären Bremerhaven

Eisbären wollen gegen Gießen nächsten Heimsieg holen

Von Dietmar Rose
2. Dezember 2016 // 07:00

Die Eisbären Bremerhaven wollen in der Basketball-Bundesliga an den Playoff-Plätzen dranbleiben. Da sind Siege gegen direkte Konkurrenten besonders wichtig. Einen solchen kann das Team von Trainer Sebastian Machowski heute gegen die Gießen 46ers holen (19 Uhr, Stadthalle). 

Gießener spielen erneut eine starke Saison

Die Mittelhessen spielen erneut eine starke Saison. Das Team von Trainer Denis Wucherer belegt zurzeit den achten Platz. In der vergangenen Saison hatten die Gießener die Playoffs knapp verpasst.  Mit Maurice Pluskota zählt auch ein Bremerhavener zum Team der Gäste.

Ersatz für verletzten Smotrycz lässt auf sich warten

Die Eisbären müssen heute auf Evan Smotrycz verzichten. Der Power Forward hatte sich bei der 93:98-Niederlage bei den Telekom Baskets Bonn den Mittelfuß gebrochen. Ein Neuzugang, der Smotrycz ersetzen kann, wird heute noch nicht auf dem Parkett stehen. "Wir müssen das als Mannschaft kompensieren", erklärt Machowski.

Eisbären bereiten sich auf defensivstarken Gegner vor

Der Eisbären-Trainer hat seine Mannschaft darauf eingestellt, auf einen defensivstarken Gegner zu treffen. Die Gießener lassen im Schnitt nur 75 Punkte zu. "Die 46ers spielen über 40 Minuten eine solide und konservative Verteidigung", erklärt Machowski. Dennoch hofft er auf einen Erfolg seiner Profis in der Stadthalle: "Wir wollen den Zuschauern attraktiven, schnellen Teambasketball zeigen."

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
146 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger