Das erste gemeinsame Treffen: Lars Schweinhage (links), Redakteur beim Nordwestradio, holte Felix Behnert (Mitte) und Wolfgang Loock gemeinsam ans Mikrofon. Foto Scheer

Das erste gemeinsame Treffen: Lars Schweinhage (links), Redakteur beim Nordwestradio, holte Felix Behnert (Mitte) und Wolfgang Loock gemeinsam ans Mikrofon. Foto Scheer

Foto: Ossinger/dpa

Eisbären Bremerhaven
Fischtown Pinguins

Jeder kennt sie: Die Stimmen der Pinguins und der Eisbären

Von Oliver Riemann
19. April 2016 // 18:00

Tausende Eishockey- und Basketballfans kennen sie als die Hallen-Stimmen. Felix Behnert, Stadionsprecher der Pinguins und sein Eisbären-Pendant Wolle Loock.

Beide sorgen für Emotionen auf den Rängen

Die beiden selbst haben sich jetzt das erste Mal persönlich getroffen und darüber ausgetauscht, wie sie mit Herzblut und Emotion für Stimmung bei den Spielen sorgen. Beide stehen voll hinter ihrer Mannschaft, und wenn ihre Teams samt Fans richtig steil gehen, bekommen sie eine "Gänsepelle".

Den Ködel in der Bux und die Hand zittert

Ganz am Anfang seiner Karriere hatte Felix noch den berühmten "Ködel in der Bux", das Mikro anzuschalten und loszulegen. Und Wolle zitterte vor Aufregung die Hand mit den Moderationskarten.  Aber mittlerweile sind die beiden abgezockt und trotzdem mit Leidenschaft dabei. Ihre emotionalsten Momente? Felix fällt spontan die Meisterfeier und das alles entscheidende letzte Playdown-Spiel in der der Saison 2007 / 2008 ein, als die Pinguins in letzter Sekunde den Klassenerhalt schafften. Und Wolle vergisst nicht die beiden grandiosen und dramatischen Spiele gegen Bayern München vor voller Hütte in Bremen, als die Eisbären mit nur zwei Punkten Vorsprung als Sieger vom Feld gingen.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7517 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram