Auch drei Göttinger Verteidiger können Kyle Fogg nicht stoppen. Der beste Eisbären-Werfer erzielte 35 Punkte. Foto Jelinek/GSD

Auch drei Göttinger Verteidiger können Kyle Fogg nicht stoppen. Der beste Eisbären-Werfer erzielte 35 Punkte. Foto Jelinek/GSD

Foto:

Eisbären Bremerhaven

Starker Fogg führt die Eisbären zu wichtigem Sieg in Göttingen

Von Oliver Riemann
23. Dezember 2015 // 22:40

Ein grandios aufspielender Kyle Fogg hat die Eisbären Bremerhaven zu einem ganz wichtigen Auswärtssieg in der Basketball-Bundesliga geführt. Der Amerikaner war mit 35 Punkten der überragende Akteur beim deutlichen 99:77 (50:47)-Sieg des bisherigen Tabellenletzten gegen die BG Göttingen.

Lebenszeichen im Kampf um den Klassenerhalt gesetzt

Damit haben die Eisbären im letzten Spiel des Jahres ein Lebenszeichen im Kampf um den Klassenerhalt gesetzt. Für die Truppe von Chris Harris war es zwar erst der insgesamt dritte Saisonsieg, aber der Abstand auf die direkten Konkurrenten ist wieder etwas kleiner geworden. Neben Fogg, der allein in der ersten Halbzeit 35 Zähler markierte, tragen noch Kapitän Jerry Smith (18) und Routinier Philip Zwiener (13) zweistellig. Der Sieg der Eisbären geriet nur einmal zu Beginn des dritten Viertels in Gefahr, als die Göttinger nach einem 11:2-Lauf plötzlich mit 58:53 führten. Aber die Bremerhavener behielten kühlen Kopf und konterten ihrerseits mit einem 13:2-Run.

Nächstes Spiel steigt am 3. Januar in der Stadthalle

Ihre nächste Bewährungsprobe haben die Eisbären am 3. Januar. Dann gastiert medi Bayreuth in der Stadthalle, zwei Tage später kommt Meister Brose Baskets Bamberg nach Bremerhaven.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5396 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram