Die Eisbären schaffen es nicht, trotz einer ausgezeichneten Heimbilanz mehr Zuschauer in die Stadthalle zu locken.

Die Eisbären schaffen es nicht, trotz einer ausgezeichneten Heimbilanz mehr Zuschauer in die Stadthalle zu locken.

Foto: Scheer

Eisbären Bremerhaven

Trotz der Erfolge blieben viele Zuschauer bei den Eisbären weg

24. Februar 2020 // 19:11

Die Eisbären Bremerhaven eilen in der Zweiten Basketball-Bundesliga von Heimsieg zu Heimsieg. Auf die Zuschauerzahlen wirkt sich das kaum aus.

Der Tabellenzweite begeistert seine Fans durch eine tadellose Einstellung. 11:1 Siege sind eine glänzende Heimbilanz. Dennoch müssen die Eisbären-Profis meistens vor ziemlich leeren Rängen spielen.

Im Schnitt nur rund 1000 Zuschauer

In der Zuschauertabelle der ProA belegen die Eisbären einen enttäuschenden zehnten Platz. Der Zuschauerschnitt bei den Auftritten in der Stadthalle ist mit 1025 mal gerade so vierstellig. Selbst Durchschnittsteams wie die Tigers Tübingen (2235) und Phoenix Hagen (2270) mobilisieren mehr als doppelt so viele Fans.

Was Hauptgesellschafter Wolfgang Grube zum ausbleibenden Zuschauerinteresse sagt und worin die Hoffnung auf Besserung liegt lest Ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1735 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger