Nach anderthalbjähriger Pause kann Arne Woltmann wieder an der Seitenlinie mitfiebern. Der ehemalige Headcoach der Eisbären Bremerhaven wird Assistenztrainer beim Basketball-Erstligisten Rasta Vechta.

Nach anderthalbjähriger Pause kann Arne Woltmann wieder an der Seitenlinie mitfiebern. Der ehemalige Headcoach der Eisbären Bremerhaven wird Assistenztrainer beim Basketball-Erstligisten Rasta Vechta.

Foto: Hecker/dpa

Eisbären Bremerhaven

Woltmann hält Nicht-Aufstieg der Eisbären für logisch

17. Juli 2020 // 12:05

Voller Begeisterung stürzt sich Arne Woltmann in seine neue Aufgabe. Der frühere Cheftrainer der Eisbären Bremerhaven hat bei Rasta Vechta angeheuert.

Assistenztrainer in Vechta

Im Dezember 2018 war Woltmann bei den Eisbären entlassen worden. Der Bremerhavener, der in Vechta das Amt des Assistenztrainers übernommen hat, trägt seinem Ex-Club jedoch nichts nach. Die Entscheidung der Eisbären, auf den Wiederaufstieg in die 1. Basketball-Liga zu verzichten, nennt Woltmann einen „logischen Schritt“.

Wie der ehemalige Headcoach der Eisbären die Entwicklung in Bremerhaven bewertet, lest Ihr am Sonnabend in der NORDSEE-ZEITUNG und schon jetzt auf norderlesen.de.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1299 abgegebene Stimmen
Immer informiert via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger