Waverly Austin (links) und Evan Smotrycz kassierten mit den Eisbären Bremerhaven eine Testspielniederlage bei Rasta Vechta. Foto Scheer

Waverly Austin (links) und Evan Smotrycz kassierten mit den Eisbären Bremerhaven eine Testspielniederlage bei Rasta Vechta. Foto Scheer

Foto: Google Maps/GeoBasis-DE

Eisbären Bremerhaven

Eisbären Bremerhaven verlieren Testspiel bei Rasta Vechta mit 70:87

Von Dietmar Rose
24. August 2016 // 21:12

Die Eisbären Bremerhaven haben im ersten Testspiel gegen einen Bundesliga-Konkurrenten eine deutliche Niederlage hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Sebastian Machowski unterlag beim Aufsteiger SC Rasta Vechta mit 70:87 (36:38).

Brembly wird den Eisbären lange fehlen

Die Eisbären mussten im Rasta-Dome ohne A2-Nationalspieler David Brembly auskommen. Der Neuzugang vom Vizemeister ratiopharm Ulm hat sich wie schon in der vergangenen Saison einen Mittelfußbruch zugezogen und wird seinem neuen Club lange fehlen.

Quincy Diggs ist der beste Eisbären-Werfer

Das Machowski-Team konnte das Spiel drei Viertel lang offen halten. Beim Stand von 64:60 für Vechta nach 30 Minuten war für die Gäste noch alles drin. Im Schlussabschnitt lief aber nichts mehr bei den Eisbären, die Rasta-Korbjäger zogen unaufhaltsam davon. Bester Eisbären-Werfer war Quincy Diggs mit 15 Punkten.

Nächsten Mittwoch geht es gegen Cuxhaven

Das nächste offizielle Testspiel bestreiten die Eisbären am kommenden Mittwoch in der Rundturnhalle beim Regionalligisten Rot-Weiss Cuxhaven (19.30 Uhr). Vorher wollen die Eisbären aber am Sonnabend Spaß mit ihren Anhängern beim Tag der Fans haben, der um 11 Uhr im Trainingscenter in Weddewarden beginnt. Immer ein witziger Typ - Eisbären-Neuzugang Quincy Diggs im Video-Interview:

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
418 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger