Armani Moore (links) war von den Karlsruhern kaum zu stoppen und warf 21 Punkte für die Eisbären.

Armani Moore (links) war von den Karlsruhern kaum zu stoppen und warf 21 Punkte für die Eisbären.

Foto: GES/Stefan Mazur

Eisbären Bremerhaven

Eisbären holen zweiten Auswärtssieg in Folge

6. Januar 2022 // 21:18

Basketball-Zweitligist Eisbären Bremerhaven hat das Auswärtsspiel bei den PS Lions Karlsruhe mit 96:84 (50:49) gewonnen.

Kader ist erneut ausgedünnt

Das Team von Trainer Michael Mai war wieder mit einem dünnen Kader angereist. Immerhin stand Robert Drijencic wieder zur Verfügung, der aber keine Spielzeit erhielt.

Starke erste Halbzeit der Eisbären

Trotzdem spielten die Eisbären eine starke erste Hälfte und setzten sich auf 15 Punkte ab (41:26, 15.). Nach einem 13:0-Lauf der Karlsruher schmolz der Vorsprung zur Halbzeit aber auf einen Punkt zusammen.

Geschlossene Mannschaftsleistung

Ihre Führung gaben die Eisbären nach dem Seitenwechsel nicht mehr her. Im Gegenteil, sie setzen sich wieder ab und siegten dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Topwerfer der Gäste, die den zweiten Sieg im neuen Jahr holten, waren Armani Moore und Jarelle Reischel mit jeweils 21 Punkten.

Eine ausführliche Analyse des Eisbären-Spiels in Karlsruhe lest Ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Bremens Bildungssenatorin will an der Präsenzpflicht in Schulen festhalten. Richtig?
708 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger