Die Eisbären spielen sportlich um den Erstliga-Aufstieg und haben sich auch um eine Erstliga-Lizenz beworben.

Die Eisbären spielen sportlich um den Erstliga-Aufstieg und haben sich auch um eine Erstliga-Lizenz beworben.

Foto: Scheer

Eisbären Bremerhaven

Eisbären reichen ihre Unterlagen für die BBL-Lizenz ein

15. April 2022 // 18:00

Die Eisbären Bremerhaven haben erstmals seit 2019 wieder einen Lizenzantrag für die Basketball-Bundesliga (BBL) gestellt.

Neue Gesellschaft gegründet

Wegen Altschulden hatte der Basketball-Zweitligist in den vergangenen beiden Jahren darauf verzichtet, sich um eine BBL-Lizenz zu bewerben. Doch durch die Gründung der neuen, schuldenfreien Eisbären Basketball Bremerhaven GmbH können die Eisbären das von der BBL geforderte Eigenkapital nachweisen.

Mindestetat von 2,75 Millionen Euro

Das positive Auflage ist aber nur eine Auflage der BBL. Zusätzlich müssen die Clubs einen Mindestetat von 2,75 Millionen Euro nachweisen.

Wie die Eisbären in der Playoff-Serie gegen die Tigers Tübingen am Ostersonntag in der Stadthalle den Ausgleich schaffen wollen, lest Ihr am Karsamstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
309 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger