Eisbären-Coach konnte mit der Leistung seiner Spieler sehr zufrieden sein.

Eisbären-Coach konnte mit der Leistung seiner Spieler sehr zufrieden sein.

Foto: Scheer

Eisbären Bremerhaven

Famoses zweites Viertel der Eisbären

16. Oktober 2021 // 20:49

Basketball-Zweitligist Eisbären Bremerhaven hat den ersten Heimsieg eingefahren. Vor 570 Zuschauern wurde Phoenix Hagen mit 108:93 (62:38) bezwungen.

22:0-Zwischenspurt der Eisbären

Die Mannschaft von Trainer Michael Mai legte die Basis zum Erfolg mit einem famosen zweiten Viertel. Das entschieden die Eisbären nach einem 22:0-Zwischenspurt mit 31:11 für sich.

Konga wirft 21 Punkte in Halbzeit eins

Besonders gut aufgelegt war Konstantin Konga. Der Spielmacher hatte zur Halbzeit 21 Punkte aufgelegt. Auch Qiydar Davis zeigte einen spektakulären Dunking.

Konzentration lässt nach

In der zweiten Halbzeit bemühten sich die Hagener, das Ergebnis freundlicher zu gestalten. Das gelang den Westfalen auch. Bei den Eisbären ließ angesichts der sicheren Führung deutlich die Konzentration nach. Kevin Yebo sorgte mit einem Dreier für den ersten „Hunderter“ der Saison.

Eine Analyse des Eisbären-Spiels lest Ihr am Montag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
409 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger