Dan Panaggio verlor sein erstes Spiel als Coach mit den Eisbären. Gegen Braunschweig gab es ein 69:87.

Dan Panaggio verlor sein erstes Spiel als Coach mit den Eisbären. Gegen Braunschweig gab es ein 69:87.

Foto: Rose

Eisbären Bremerhaven
Sport

Panaggio verliert sein erstes Spiel mit den Eisbären

Von Dietmar Rose
15. Dezember 2018 // 22:17

Misslungener Einstand für den neuen Eisbären-Trainer Dan Panaggio. Der Amerikaner verlor sein erstes Spiel mit Bremerhavens Erstliga-Basketballern. Gegen die Löwen Braunschweig gab es vor 2032  Zuschauern eine ernüchternde 69:87 (32:43)-Heimniederlage. Der erhoffte Aufschwung nach der Trennung von Arne Woltmann blieb aus.

Eisbären starten wieder schwach

Panaggio hatte im Vorfeld des Spiels einen besseren Start gefordert. Zudem hatte der Nachfolger von Arne Woltmann vor Braunschweigs Go-to-Guys DeAndre Landsdowne und Brayon Blake gewarnt. Seine Spieler hatten ihm scheinbar nicht richtig zugehört. Der Start der Gastgeber war wieder mal schwach. Und Landsdowne und Blake durften in der ersten Halbzeit machen, was sie wollen.

Wurfquote ist überschaubar

Nachdem die Eisbären das erste Viertel mit 14:19 verloren hatten, wurde es zwischenzeitlich richtig bitter. Kurz vor der Halbzeit wuchs der Rückstand auf 16 Punkte an (27:43, 19.). Die Wurfquote war mit 39 Prozent überschaubar. Dazu kamen acht Ballverluste. Immerhin kämpfte das Team und lag zur Halbzeit nur noch elf Punkte hinten (32:43).

"Kämpfen, Eisbären, kämpfen"

Offensiv hakte es weiter bei den Eisbären. Auch an der Freiwurflinie ließ man wieder zu viele Punkte liegen. Braunschweig konnte hingegen konstant weiter scoren. Den Fans gefiel das gar nicht. Mitte des dritten Viertels skandierten sie: "Kämpfen, Eisbären, kämpfen." Zu dieser Zeit lagen die Gastgeber mit 19 Punkten zurück (42:61).

Nächstes Spiel steht in Frankfurt an

Hoffnungen auf einen Heimsieg kamen auch im letzten Viertel nicht auf. Als Braunschweigs Thomas Klepeisz mit einem Vier-Punkt-Spiel zum 74:56 traf (35.), war der Drops gelutscht. Panaggio hat noch viel Arbeit vor sich. Am zweiten Weihnachtstag geht es mit einem Auswärtsspiel bei den Skyliners Frankfurt weiter.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2045 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger