Sieg an alter Wirkungsstätte: Larry Gordon und die Eisbären gewannen in Hagen. Foto Scheer

Sieg an alter Wirkungsstätte: Larry Gordon und die Eisbären gewannen in Hagen. Foto Scheer

Foto:

Eisbären Bremerhaven
Sport

Sieg in Hagen: Die Eisbären machen es unnötig spannend

Von Oliver Riemann
20. März 2016 // 19:03

Das war ein ganz wichtiger Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt für die Eisbären Bremerhaven bei Phoenix Hagen. Am Ende gewannen sie mit 86:82.

Kyle Fogg glänzt mit 30 Punkten

Die Eisbären, bei denen Kyle Fogg mit 30 Punkten der überragende Werfer war, haben jetzt sieben Siege eingefahren und rangieren auf Platz 14 der Tabelle. Der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt aber nur zwei Punkte. Das ist nichts bei noch acht ausstehenden Partien.

Eisbären verspielen fast noch eine 18-Punkte-Führung

In Hagen sah es nach einem deutlichen Sieg der Bremerhavener aus. Sie führten zu Beginn des Schlussviertels mit 72:54, ließen die Hagener aber noch einmal zurück ins Spiel kommen. So wurde es noch eine Zitterpartie für Coach Sebastian Machowski und seine Mannschaft.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1733 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger