Der Litauer Paulius Sorokas ist einer von bislang nur zwei Neuzugängen der Eisbären.

Der Litauer Paulius Sorokas ist einer von bislang nur zwei Neuzugängen der Eisbären.

Foto: Privat

Eisbären Bremerhaven
Sport

Wo bleiben die Neuzugänge der Eisbären Bremerhaven?

Von Dietmar Rose
26. Juli 2018 // 17:00

Weit sind die Eisbären Bremerhaven mit ihren Personalplanungen noch nicht gekommen. Trainingsauftakt ist am Montag, 6. August. Stand jetzt hat der Basketball-Erstligst erst sechs Spieler im Kader. Trainer Arne Woltmann bleibt dennoch gelassen.  

Clubs mit kleinem Etat haben es schwer

Gerade Clubs mit kleinem Etat müssen am Transfermarkt geduldig sein. Oft passen die Gehaltsvorstellungen der Spieler und die finanziellen Möglichkeiten der Clubs nicht zusammen. So ist das auch bei den Eisbären, sagt Woltmann: "Wir wollen für unser Geld die besten Spieler holen."

Trainingsauftakt ist am 6. August

Ob alle Planstellen bis zum Trainingsauftakt besetzt werden können, ist fraglich. Woltmann hält an diesem Ziel fest, zeigt sich aber flexibel. Er sei bereit, auch länger auf einen Schlüsselspieler zu warten.

Eisbären haben erst sechs Spieler unter Vertrag

Der Kader der Eisbären umfasst erst sechs Spieler. Paulius Sorokas und Carl Baptiste besetzen zwei der sechs Kontingentstellen für Ausländer. Adrian Breitlauch, Dominique Johnson, Fabian Bleck und Jan Niklas Wimberg halten die deutsche Fahne bei den Seestadt-Korbjägern hoch.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2035 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger