Rory und Lorelai stehen auch in den neuen Staffeln wieder im Mittelpunkt des Geschehens.

Rory und Lorelai stehen auch in den neuen Staffeln wieder im Mittelpunkt des Geschehens.

Foto: Screenshot Youtube

Fernsehen

Gilmore Girls: Serien-Comeback von Rory und Lorelai auf Netflix

Von Christoph Käfer
28. Juli 2016 // 16:09

Sie haben Millionen Teenager seit der Jahrtausendwende in der Jugend begleitet - und nun sind sie zurück: Die Kultserie "Gilmore Girls" feiert im Herbst ein Comeback auf dem Bildschirm. Zudem startet ein neuer Bollywood-Sender in Deutschland.

Gilmore Girls kehren zurück

Die Geschichten um die alleinerziehende Lorelai und ihre pubertierende Tochter Rory kennen in Deutschland Millionen vorwiegend weibliche TV-Zuschauer. Rund neun Jahre, nachdem die letzte der 153 Serienfolgen gedreht wurde, kehren die Gilmore Girls auf den Bildschirm zurück: Ab dem 25. November sind vier neue Folgen der Dramaserie bei Netflix zu sehen, wie der Streamingdienst bekannt.

90-Sekunden-Trailer

Einen ersten Vorgeschmack auf die das Comeback der Gilmore Girls gibt es auch schon:

Alte Charaktere wieder dabei

So steht fest, das typische Locations der Serie, wie "Luke's Diner" erneut berücksichtigt werden. Auch die Darsteller sind die gleichen: Lorelai und Rory, die Gilmore Girls, werden wieder von Lauren Graham und Alexis Bledel gespielt.

Vier neue Folgen Gilmore Girls

Die neuen 90-minütigen "Gilmore Girls"-Folgen tragen den Titel "A Year in the Life" (auf deutsch: "Ein Jahr in dem Leben") und spielen jeweils im Frühling, Sommer, Herbst und Winter eines Jahres. Neben Graham und Bledel sind auch die früheren Darsteller Melissa McCarthy, Liza Weil, und Scott Patterson bei der Neuauflage im Herbst dabei.

Bollywood in Deutschland

Am 29. Juli startet der Sender "Zee.One" mit einem Programm, das ausschließlich Produktionen aus der indischen Traumfabrik im Free-TV zeigt. "Wir wollen Bollywood aus der Nische rausholen", sagte Senderchefin Friederike Behrends. "Das, was wir hier kennen, ist ja auch nur ein ganz kleiner Teil von Bollywood. Bollywood ist nicht nur kitschig, es ist eine der größten Filmindustrien der Welt mit einem Wahnsinns-Spektrum."

Sender will weiter international werden

Ein großes Ziel des Unternehmens sei es, sich noch weiter zu internationalisieren, sagte Behrends. "Heute ist es - von den Verbreitungskosten gesehen - einfacher, einen Sender in Deutschland zu etablieren als früher."

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
2031 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger