Jamie-Lee Kriewitz steht heute beim Eurovision Song Contest (ESC) für Deutschland auf der Bühne und singt den Song "Ghost".

Jamie-Lee Kriewitz steht heute beim Eurovision Song Contest (ESC) für Deutschland auf der Bühne und singt den Song "Ghost".

Foto: Pedersen/dpa

Fernsehen
Promis

Jamie-Lee bekämpft Nervosität vor ESC-Finale mit Reden

Von nord24
14. Mai 2016 // 14:46

Die letzten Stunden vor dem Finale des Eurovision Song Contest (ESC) http://dpaq.de/QdMb2 am heutigen Abend, 21 Uhr, verbringt die deutsche Hoffnung Jamie-Lee Kriewitz (18) mit Zittern und viel Reden. "Ich hoffe, dass ich Michi oder Smudo oder am besten beide noch irgendwie erreichen kann", sagte die Schülerin aus Niedersachsen . Die Mitglieder der Hip-Hop-Band Die Fantastischen Vier waren Jamie-Lees Coaches, als sie im Dezember die Castingshow "The Voice of Germany" gewann. Mit ihnen zu reden, beruhige sie, sagte Kriewitz.

Jamie-Lee singt den Song "Ghost"

Der Teenager tritt im ESC-Finale mit dem Song "Ghost" für Deutschland an. Bei der Grand-Prix-Endrunde in Stockholm schicken 26 Länder Kandidaten ins Rennen. Trotz der Prognosen der Buchmacher hält Kommentator Peter Urban einen Sieg für Russland beim Finale des Eurovision Song Contest in Stockholm für unwahrscheinlich.  Jamie-Lees Chancen für Deutschland schätzt er nicht allzu schlecht ein: "Letztes Mal hatten wir null Punkte, da werden wir diesmal schon mehr kriegen."

Familie und Freunde drücken die Daumen

Familie, Freunde, Fans und Wegbegleiter kommen beim Public Viewing in Jamie-Lees Heimatort Bennigsen in der Region Hannover zusammen. Im Gasthaus Schwägermann wird der ESC auf einer Großbildleinwand sowie mehreren Screens übertragen. Der Chor Joyful Noise, in dem die 18-Jährige seit sechs Jahren singt, tritt auf, Musiker und Moderator Spax führt durch das Programm.    

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
535 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger