Das Abenteuer ist vorbei: Luca kommen die Tränen, er muss die Villa verlassen.

Das Abenteuer ist vorbei: Luca kommen die Tränen, er muss die Villa verlassen.

Foto: RTLZWEI

Fernsehen

Luca aus Debstedt fliegt bei „Love Island“ raus

Von nord24
21. September 2020 // 23:50

„Welcher Islander soll auf der Insel bleiben?“ Das war die Frage des Tages bei „Love Island“. Drei mussten gehen. Am Ende trifft es auch Luca aus Debstedt.

Community trifft Vorauswahl

Erst durfte die Community tagsüber per Voting in der „Love Island“-App darüber abstimmen, dann waren am Abend die Islander in der Villa dran. Am Ende fließen viele Tränen und drei Islander ziehen aus.

Luca bekommt wenige Stimmen

Tobias, Nathalia, Melvin, Sandra und Luca haben beim Community-Voting die wenigsten Stimmen bekommen. Sie sind daher angezählt und zittern um ihren Verbleib auf „Love Island“.

Melvin darf bleiben

Die neuen Granaten Laura, Kevin und Murat müssen beraten, wer in der Villa bleiben darf. Die Couples retten ist die Devise. Murat verkündet: „Wir haben uns für dich, Melvin, entschieden, dass du und Chiara, dass ihr euch weiter näherkommen könnt.“

Nathalia, Luca und Tobias müssen gehen

Doch noch gibt es gibt Hoffnung für Luca. Ein zweiter Islander kann gerettet werden. Dieses Mal von den restlichen Islandern. „Wir haben uns für eine Person entschieden“, verkündet Melina, „bei der wir davon ausgehen, dass es Klick gemacht hat. Und diese Person ist Sandra!“ Damit ist klar: Für Nathalia, Luca und Tobias ist „Love Island“ vorbei.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
463 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger