Marcus Prinz von Anhalt hat für große Empörung gesorgt.

Marcus Prinz von Anhalt hat für große Empörung gesorgt.

Foto: dpa/Sat.1

Fernsehen

„Promis unter Palmen“ unter Beschuss

Autor
Von nord24
14. April 2021 // 06:56

Die Sat.1-Reality-Show „Promis unter Palmen - Für Geld mache ich alles!“ hat bereits zum Auftakt der neuen Staffel Empörung ausgelöst - der Sender distanzierte sich selbst von einem Kandidaten.

Sat.1 hat Folge von allen Online-Plattformen gelöscht

„Marcus muss die Villa verlassen. Und das ist gut so“, kommentierte Sat.1 am Montagabend bei Twitter die Rauswahl von Marcus Prinz von Anhalt (54) durch seine Mitbewerber. Am Abend teilte der Sender in Unterföhring mit, Prinz von Anhalt werde „in Zukunft in keiner Show von Sat.1 mehr stattfinden“. Er habe sich in der Show „inakzeptabel homophob geäußert“. „Wir haben versucht, diese Aussagen im Umfeld und im Anschluss der Sendung einzuordnen. Aber wir müssen feststellen: Diese Einordnung war so nicht ausreichend. Deswegen haben wir uns entschieden, die Folge online von allen Plattformen zu entfernen.“

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1597 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger