Marian Dejdar hat's böse am Kopf erwischt.

Marian Dejdar hat's böse am Kopf erwischt.

Foto: Scheer

Fischtown Pinguins

Blaues Auge und Beule: Marian Dejdar fällt aus

Von Matthias Berlinke
13. Dezember 2016 // 18:00

Die Fischtown Pinguins müssen am Wochenende auf Marian Dejdar verzichten. Der 33-Jährige fällt verletzungsbedingt für die Partien in Schwenningen (Freitag, 16. Dezember) und daheim gegen Iserlohn (Sonntag, 18. Dezember, 19 Uhr, Eisarena) aus. Dejdar hat am vergangenen Sonntag in der Partie bei den Straubing Tigers einen bösen Check gegen den Kopf kassiert. Der Außenstürmer musste benommen vom Eis, die überharte Aktion des Gegenspielers blieb ungeahndet. Dejdar könnte eine Gehirnerschütterung davongetragen haben. Mehr Nachrichten aus der Region gibt es auf der Startseite von nord24

Marian Dejdar: Ich brauche noch Zeit

"So eine Gehirnerschütterung lässt sich immer schwer diagnostizieren", sagt Dejdar. "Es stehen da noch Ergebnisse aus. Grundsätzlich würde ich sagen, dass es mir verhältnismäßig gut geht. Aber auf jeden Fall brauche ich noch Zeit, diesen Check zu verkraften. Das geht nicht so schnell."

Stürmer läuft mit Veilchen und Beule herum

Äußerlich hat's Dejdar zumindest arg erwischt: Der Stürmer hat eine große Beule am Kopf. Außerdem läuft er an einem Auge mit einem Veilchen herum.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
963 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger