David Stieler wechselt zu den Augsburg Panthern

Von Lars Brockbalz
8. April 2016 // 12:33

David Stieler wird vom Pinguin zum Panther. Der Deutsch-Tscheche wechselt von den Fischtown Pinguins aus der DEL2 zu den Augsburg Panthern in das Eishockey-Oberhaus DEL. Das gab der Verein am Freitag bekannt. Der Top-Scorer der Pinguins in der vergangenen Saison (27 Tore, 30 Vorlagen) hatte bereits angekündigt, dass er Bremerhaven verlassen wird, seinen neuen Verein aber noch nicht genannt.

Viele Ex-Pinguine in Augsburg unter Vertrag

Die Augsburger Eishockeyprofis sind bislang als Panther bekannt, möglicherweise muss der DEL-Verein aber bald in Augsburg Pinguine umbenannt werden. Denn immer mehr Spieler der Fischtown Pinguins wechseln zu den Augsburgern. Pinguins-Meistertrainer Mike Stewart war vor einem Jahr nach Augsburg gegangen und hat damals Torhüter Ben Meisner mitgenommen. Zur neuen Saison hat er bereits Ex-Pinguin Jaroslav Hafenrichter verpflichtet. Außerdem sind Gabe Guentzel und Tim Miller bei den Augsburgern als Neuzugang im Gespräch. Mit Derek Dinger, Aleksander Polaczek und Thomas Hozmann stehen zudem drei Spieler in Augsburg unter Vertrag, die früher schon einmal für die Pinguins gespielt haben.

Trainer Stewart lobt David Stieler

Trainer Mike Stewart sagt über den Neuzugang:  „David hat den Sprung von der Oberliga in die DEL2 problemlos gemeistert. Wir sind davon überzeugt, dass er auch den Sprung in die DEL packt und eine Bereicherung für uns sein wird." Der 27 Jahre alte Stieler war vor der Saison als Topscorer der Oberliga Süg aus Regensburg nach Bremerhaven gewechselt und hat auch in der DEL2 überzeugt.  

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

755 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger