Thomas Popiesch, Trainer der Fischtown Pinguins, sah ein enges Spiel gegen die Iserlohn Roosters.

Thomas Popiesch, Trainer der Fischtown Pinguins, sah ein enges Spiel gegen die Iserlohn Roosters.

Foto: Scheer

Fischtown Pinguins

Die Pinguins schlagen auch Iserlohn

Von Lars Brockbalz
21. Januar 2018 // 21:33

Die Fischtown Pinguins feierten in der DEL mit dem 4:3 gegen die Iserlohn Roosters den 6. Sieg in Folge.

Jetzt auf einem Playoff-Platz

In der Tabelle der DEL liegen die Pinguins jetzt auf einem Playoff-Platz. Am Freitag hatten die Pinguins in Ingolstadt ihren fünften Sieg in Folge gefeiert.

Mauermann trifft in Unterzahl zum 3:0

Nach dem ersten Drittel führten die Pinguins mit 3:1. Marian Dejdar schoss nach Querpass von Björn Svensson das 1:0 (7. Minute), Kris Newbury erhöhte in der 11. Minute auf 2:0 und mit einem Konter in Unterzahl über Jason Bast stellte Ross Mauermann (12.) auf 3:0. Drei Minuten vor der Pause gelang Luigi Caporusso das 1:3 für Iserlohn.

Newbury schießt das Siegtor

Nach torlosem Mitteldrittel gingen die Pinguins mit einem Zwei-Tore- Vorsprung in den Schlussabschnitt. Doch die Führung war nach Treffern von Marko Friedrich (44.) und Jack Combs (47.) zum 3:3 dahin. Doch in der 59. Minute gelang Kris Newbury dann der umjubelte Siegtreffer.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

6352 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram