Patch Alber soll am Mittwoch in Augsburg sein Debüt für die Pinguins geben. Der neue Verteidiger kommt aus Crimmitschau.

Patch Alber soll am Mittwoch in Augsburg sein Debüt für die Pinguins geben. Der neue Verteidiger kommt aus Crimmitschau.

Foto: Imago

Fischtown Pinguins

Dieser Abwehrspieler soll die Lücke der Pinguins schließen

Von Dietmar Rose
29. Oktober 2018 // 16:30

Die Fischtown Pinguins haben auf die Personalnot in der Defensive reagiert. Eishockey-Profi Patch Alber wechselt nach Bremerhaven. Der Verteidiger war zuletzt bei den Eispiraten Crimmitschau aktiv.

Dritter Abwehrspieler

Trainer Thomas Popiesch muss zurzeit ohne drei etatmäßige Abwehrspieler auskommen. Chris Rumble und Will Weber fehlen schon länger. Beim 6:3-Erfolg in Wolfsburg verletzte sich zudem Curtis Gedig. Auch er wird wochenlang ausfallen.

Neuzugang mit deutschem Pass

Die Lücke in der Defensive soll Alber schließen. Der 29-Jährige wurde vom Kooperationspartner Crimmitschau ausgeliehen. Wenn die Personalnot bei den Pinguins vorüber ist, soll Alber zu den Sachsen zurückkehren. Für den Zweitligisten erzielte der Deutsch-Amerikaner in 14 Spielen drei Tore und gab sieben Vorlagen. Sein Debüt soll Alber am Mittwoch beim Spiel in Augsburg (19.30 Uhr) geben.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1045 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger