Pinguins-Torhüter Thomas Pöpperle hatten gegen die Düsseldorfer EG viel zu tun.

Pinguins-Torhüter Thomas Pöpperle hatten gegen die Düsseldorfer EG viel zu tun.

Foto: Scheschonka

Fischtown Pinguins

Fischtown Pinguins kassieren Klatsche gegen Düsseldorfer EG

Von Lars Brockbalz
25. Oktober 2019 // 21:42

Die Fischtown Pinguins haben in der Deutschen Eishockey-Liga vor 4625 Zuschauern in der fast ausverkauften Bremerhavener Eisarena eine deutliche Niederlage kassiert. Gegen Verfolger Düsseldorfer EG unterlagen sie mit 0:6.

Kapitän Moore wieder an Bord

Bei den Pinguins war Kapitän Mike Moore nach Verletzungspause wieder an Bord. Mark Zengerle musste noch passen, Fedor Kolupajlo saß auf der Tribüne.

Düsseldorf führt nach dem ersten Drittel

Ken Andre Olimb brachte Düsseldorf in der 5. Minute mit 1:0 in Führung. danach war das Spiel ausgeglichen, bis die DEG eine doppelte Überzahl bekam. Diese nutzte Nicholas Jensen, der in der vergangenen Saison noch für die Pinguins spielte, zum 2:0 (16.).

Auch Nehring trifft gegen den Ex-Club

Kurz nach Wiederbeginn kassierten die Pinguins das 0:3 (32.) durch Chad Nehring. Damit hatte auch der zweite Ex-Pinguin im Düsseldorfer Trikot getroffen. Bernhard Ebner legte sogar noch das 0:4 nach (42.).

Cerveny steht im Schlussdrittel im Tor

Im Schlussdrittel spielte Patrick Cerveny anstelle von Tomas Pöpperle im Tor und der musste noch das 0:5 (50) durch Reid Gardiner und das 0:6 (51.) durch Ken Andre Olimb hinnehmen. Durch den Sieg zog Düsseldorf in der Tabelle an den Pinguins vorbei auf Platz drei. Für die Bremerhavener geht es am Sonntag (19 Uhr) bei den Kölner Haien weiter.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
162 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger