Max Fortunus (links) hat mit den Fischtown Pinguins bisher in jedem der sechs DEL-Spiele gepunktet. Diese Erfolgsserie wollen die Bremerhavener auch gegen Köln weiter ausbauen.

Max Fortunus (links) hat mit den Fischtown Pinguins bisher in jedem der sechs DEL-Spiele gepunktet. Diese Erfolgsserie wollen die Bremerhavener auch gegen Köln weiter ausbauen.

Foto: Foto: Scheschonka

Fischtown Pinguins

Fischtown Pinguins wollen die Kölner Haie zähmen

Von Mareike Scheer
2. Oktober 2019 // 08:00

Für die Fischtown Pinguins steht die erste englische Woche in der neuen Saison der Deutschen Eishockey-Liga auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Thomas Popiesch empfängt am Mittwochabend um 19.30 Uhr die Kölner Haie in der Eisarena Bremerhaven.

Vier von sechs Spielen verloren

Während die Pinguins stark in die Saison gestartet sind und auch nach dem jüngsten 2:1-Erfolg in Krefeld weiter vom dritten Tabellenplatz grüßen, ist die einzige Konstante bei den Gästen die Inkonstanz. Von bislang sechs Partien haben die Kölner Haie vier verloren. Erst einen Drei-Punkte-Sieg feierten die Domstädter.

Mehr Scheibenbesitz

Das soll nach dem Geschmack der Pinguins auch nach dem Auftritt in Bremerhaven so bleiben. Die Mannschaft will den Kölnern ihr Spiel aufdrücken, wieder enger am Mann dran sein und mehr Scheibenbesitz in der offensiven Zone haben, um die Haie gar nicht erst zur Entfaltung kommen zu lassen.
Was Verteidiger Max Fortunus zu dem Spiel sagt und welche personellen Entscheidungen Trainer Thomas Popiesch getroffen hat, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
1018 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger