Wechsel bestätigt: Jerry Kuhn hütet in der kommenden Saison das Tor der Grizzlys Wolfsburg.

Wechsel bestätigt: Jerry Kuhn hütet in der kommenden Saison das Tor der Grizzlys Wolfsburg.

Foto:

Fischtown Pinguins

Goalie Jerry Kuhn wird ein Grizzly

Von Marcus Kretzner
25. April 2017 // 13:04

Nun ist es offiziell: Die Grizzlys Wolfsburg haben Ex-Pinguins-Torhüter Jerry Kuhn unter Vertrag genommen. Der 31-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim DEL-Konkurrenten der Fischtown Pinguins.

Absoluter Erfolgsgarant

Der Deutsch-Amerikaner Kuhn war 2015 an die Unterweser gewechselt. In der abgelaufenen Spielzeit war Kuhn ein Garant dafür, dass die Pinguins in ihrer Premierensaison im deutschen Eishockey-Oberhaus sensationell den Einzug in die Playoffs geschafft haben.

Überragende Fangquote

Zwischenzeitlich war der Linksfänger mit einer überragenden Fangquote von mehr als 94 Prozent der beste Goalie der Liga. Dass Kuhn die Pinguins verlassen würde, stand bereits seit der Saisonabschlussparty fest.

"Top-Duo soll sich gegenseitig pushen"

Beim deutschen Vizemeister Wolfsburg bildet Kuhn nun ein Torhüter-Duo mit Felix Brückmann.  Der blickt ebenfalls auf eine starke Saison zurück. "Mit Felix und Jerry haben wieder ein Top-Duo, das sich gegenseitig pushen wird und bei dem am Ende die Mannschaft der Gewinner sein soll", sagt Grizzly-Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf zum Transfer. Kuhn wird wie schon in Bremerhaven mit der Rückennumer 35 auflaufen.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1300 abgegebene Stimmen
Immer informiert via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger