Die Fischtown Pinguins starten am Freitag ins Playoff-Viertelfinale. Foto Scheschonka

Die Fischtown Pinguins starten am Freitag ins Playoff-Viertelfinale. Foto Scheschonka

Foto:

Fischtown Pinguins

Letztes Saisonspiel in der DEL2

Von Lars Brockbalz
29. Februar 2016 // 14:12

Die Fischtown Pinguins bestreiten am Dienstag ihr letztes Hauptrunden-Spiel in der DEL2. Gegner sind in der Bremerhavener Eisarena die Starbulls Rosenheim. Ausnahmsweise beginnt das Spiel schon um 19.30 Uhr. Um Wettbewerbsverzerrung zu verhindern, wird der letzte DEL2-Spieltag in allen Stadien zeitgleich angepfiffen.

Nur theoretische Chancen auf Platz eins in der DEL2

Allerdingst geht es für die Fischtown Pinguins nicht mehr wirklich um etwas. Ihre Chancen auf Platz eins sind trotz des 3:1-Sieges gegen die Wölfe Freiburg am Sonntag nur noch theoretischer Natur. Die Bremerhavener liegen vor dem letzten Spieltag nicht nur drei Punkte hinter Tabellenführer Bietigheim Steelers, sondern haben auch noch ein um 14 Tore schlechteres Torverhältnis. Und das zählt am Ende und nicht wie früher der direkte Vergleich.

Starbulls Rosenheim möglicher Playoff-Gegner

Dennoch ist die Partie am Dienstag nicht bedeutungslos. Denn zum einen geht es darum, sich für das Playoff-Viertelfinale, das am Freitag, 11. März, beginnt, einzuspielen. Zum anderen geht es gegen eine Mannschaft, die ein möglicher Gegner in den Playoffs sind. Ganz ist nocht nicht raus, wer in die Pre-Playoffs einziehen wird. Am wahrscheinlichsten werden es Rosenheim, Dresden, Riessersee und Crimmitschau sein. Von diesen vier Mannschaften qualifizieren sich zwei für die Playoffs - und eine von den qualifizierten Mannschaften wird dann der erste Gegner der Pinguins in der Meisterrunde sein.  

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1295 abgegebene Stimmen
Immer informiert via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger