auke Hasselbring (links) und Alfred Prey können eigentlich schon die Pre-Playoffs planen.

auke Hasselbring (links) und Alfred Prey können eigentlich schon die Pre-Playoffs planen.

Foto: Scheer

Fischtown Pinguins
Sport

Pinguins: Die Pre-Playoffs sind so gut wie sicher

Von Marcus Kretzner
25. Februar 2017 // 15:30

Eigentlich können die Fischtown Pinguins  schon die Pre-Playoffs planen: Es ist höchstwahrscheinlich unwahrscheinlich, dass die Bremerhavener in der DEL-Tabelle morgen Nachmittag noch auf Platz elf abrutschen. Soll heißen: Trotz einer 4:6-Niederlage in Nürnberg können die Bremerhavener für die Pre-Playoffs planen – auch wenn es rein rechnerisch noch nicht feststeht. Die Ausgangslage vor dem letzten Hauptrundenspiel (Sonntag, 14 Uhr, Eisarena) ist klar: Die Pinguins müssten beispielsweise mit 0:10 gegen den EHC München verlieren, gleichzeitig müsste die Düsseldorfer EG ihr Spiel gegen die Augsburger Panther mit 9:0 gewinnen. Sprich, Düsseldorf muss neben drei Punkten auch noch 18 Tore gegenüber den Pinguins aufholen.

Für die Pinguins sind konzentrierte Leistung, Kampfgeist und Präzision nötig

Eine konzentrierte Leistung wird aber gegen Meister München trotzdem dringend notwendig sein. Dazu noch der gewohnte Kampfgeist und etwas mehr Präzision beim Abschluss – dann könnte der noch fehlende Punkt für die Pre-Playoff-Teilnahme endlich eingefahren werden.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1931 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger