Dreimal haben die Pinguins in dieser Saison schon gegen die Iserlohn Roosters gespielt, dreimal sind sie als Sieger vom Eis gegangen.

Dreimal haben die Pinguins in dieser Saison schon gegen die Iserlohn Roosters gespielt, dreimal sind sie als Sieger vom Eis gegangen.

Foto: Arnd Hartmann

Fischtown Pinguins

Pinguins: Mit nur zehn Stürmern gegen Iserlohn

12. März 2021 // 06:48

Die Fischtwon Pinguins empfangen am Freitagabend (20.30 Uhr) die Iserlohn Roosters zum Heimspiel in der Deutschen Eishockey-Liga.

Auftakt in den Endspurt

Das Duell mit den Sauerländern ist der Auftakt in den Endspurt der Nord-Runde. Zum Abschluss geht es am Sonntag noch gegen Krefeld, ehe nächste Woche die Spiele gegen die Süd-Teams beginnen.

Ausfallliste immer länger

Ausgrechnet jetzt gehen den Pinguins immer mehr die Stürmer aus. Nach Ross Mauermann, Mitch Wahl und Tomas Sykora fehlt den Bremerhavenern auch noch Christian Hilbrich, der sich am Dienstag in Düsseldorf eine große Schnittwunde zugezogen hat.

Nur drei Sturmreihen

Keiner der Verletzten wird in den Kader zurückkehren, so dass gegen die Roosters nur zehn Stürmer im Kader stehen wird. Somit kann Trainer Thomas Popiesch nur drei Sturmreihen ausbieten, oder er lässt einzelne Angreifer in eine vierte Formation rotieren.

Drei Spiele, drei Siege

Die bisherigen drei Duelle in dieser Saison konnten die Pinguins allesamt gewinnen. Zuletzt setzten sich die Pinguins am 23. Februar mit 5:1 am Seilersee durch, davor gab es auswärts ein 3:2 und im ersten Heimspiel gegen die Roosters einen 5:2-Erfolg.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
823 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger