Andrew McPherson (rechts) bricht seine Zelte in Bremerhaven ab.

Andrew McPherson (rechts) bricht seine Zelte in Bremerhaven ab.

Foto: Scheschonka

Fischtown Pinguins

Pinguins-Stürmer Andrew McPherson wechselt nach Polen

Von Matthias Berlinke
26. Januar 2017 // 11:46

Jetzt gibt es vor Ablauf des Wechselfensters am 31. Januar doch noch eine Personalveränderung bei den Fischtown Pinguins. Publikumsliebling Andrew McPherson wechselt nach Polen. Das Pinguins-Management hat dem Wunsch des Deutsch-Kanadiers auf vorzeitige Vertragsauflösung entsprochen.

Der Publikumsliebling will noch nicht aufhören

Der 37 Jahre alte Stürmer hatte zuletzt bei den Pinguins schlechte Karten. McPherson stand seit Ende Dezember nicht mehr im Kader und musste sich die Spiele seines Klubs von der Tribüne anschauen. Jetzt will er wieder angreifen. Der Routinier schließt sich dem polnischen Erstligisten Cracovia Krakow an. "Es fällt mir sehr schwer, Bremerhaven zu verlassen, die Fans, meine Kumpels, meine Teamkollegen", sagt McPherson. "Aber ich will mich noch nicht zur Ruhe setzen. Ich will spielen, ich bin heiß. Aber Bremerhaven wird immer in meinem Herzen bleiben."

Andrew McPherson fliegt am heutigen Donnerstag nach Polen

Das Spiel der Pinguins gegen Mannheim hat McPherson bereits gar nicht mehr in der Eisarena verfolgt. Am heutigen Donnerstag fliegt er nach Polen.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1038 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger