Für Trainer Thomas Popiesch und die Fischtown Pinguins ist jetzt jedes Spiel ein Endspiel. Foto Scheschonka

Für Trainer Thomas Popiesch und die Fischtown Pinguins ist jetzt jedes Spiel ein Endspiel. Foto Scheschonka

Foto:

Fischtown Pinguins
Sport

Pinguins-Trainer Popiesch sprengt alle Grenzen

Von Lars Brockbalz
10. Februar 2016 // 15:10

Die Karriere von Pinguins-Coach Thomas Popiesch verlief alles andere als normal. Wegen eines gescheiterten Fluchtversuchs saß er vier Jahre in der DDR-Haft.

Es hat Jahre gedauert, bis der Traum wahr wurde

254 Erstligaspiele, 417 in der Zweiten Liga, zusammen 182 Tore. Das sind Zahlen einer ganz gewöhnlichen Eishockey-Laufbahn. Doch Popiesch musste viel durchstehen, ehe er sich den Traum vom Eishockey-Profi verwirklichen konnte.

Ein gebürtiger Ost-Berliner

In der NORDSEE-ZEITUNG erzählt der gebürtige Ost-Berliner alles über seine beiden Fluchtversuche und sein Leben in der ehemaligen DDR.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
987 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger