Trainer Thomas Popiesch feierte mit den Fischtown Pinguins einen hohen Sieg in Köln.

Trainer Thomas Popiesch feierte mit den Fischtown Pinguins einen hohen Sieg in Köln.

Foto: Scheer

Fischtown Pinguins
Sport

Pinguins bescheren ihre Fans mit Sieg in Köln

Von Lars Brockbalz
22. Dezember 2019 // 16:18

Die Fischtown Pinguins haben ihren Fans kurz vor Weihnachten ein dickes Präsent gemacht. Am 30. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga gewannen die Bremerhavener bei den Kölner Haien mit 5:1. Schon am Freitag hatten die Pinguins einen Heimsieg gegen die Straubing Tigers gefeiert.

3:1-Führung nach dem ersten Drittel

Nachdem Patch Alber in der 4. Minute noch am Pfosten gescheitert war, brachte Jan Urbas die Pinguins in der 5. Minute in Führung. Er lenkte einen Schuss von Mark Zengerle ins Tor ab. In der 15. Minute besorgte Patch Alber mit einem Flachschuss das 2:0, bei eigener Unterzahl erhöhte Brock Hooton sogar auf 3:0 (17.). Köln kam aber noch im ersten Drittel (19.) durch Sebastian Uvira auf 1:3 heran.

Hooton erzielt seinen zweiten Treffer

Im Mittelabschnitt verhinderte Pinguins-Torhüter Kristers Gudlevskis bei einem Alleingang gegen Marcel Müller den Kölner Anschlusstreffer. Nur wenig später erhöhte Brock Hooton mit seinem zweiten Tor auf 4:1 (27.) Ross Mauermann gelang sogar noch das 5:1 (35.).

Pinguins in der Tabelle vor Köln

Ihre klare Führung ließen sich die Pinguins im Schlussdrittel nicht mehr nehmen. Mit diesem Erfolg lassen die Bremerhavener die Kölner Haie in der Tabelle hinter sich und sind zu Weihnachten voll im Rennen um die Playoff-Plätze.
Eine Analyse des Spiels mit einer Einschätzung von Trainer Thomas Popiesch lest Ihr am Montag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

928 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger