Die Fischtown Pinguins lieferten sich im Nordderby wieder einen heißen Kampf mit den Grizzlys Wolfsburg.

Die Fischtown Pinguins lieferten sich im Nordderby wieder einen heißen Kampf mit den Grizzlys Wolfsburg.

Foto: Scheschonka

Fischtown Pinguins

Pinguins erkämpfen Sieg im Nordderby

7. März 2021 // 21:46

Die Fischtown Pinguins haben mit einem 4:3-Sieg gegen die Grizzlys Wolfsburg das Nordderby der Deutschen Eishockey-Liga gewonnen.

Gläser trifft zur Führung

Zunächst hatten die Wolfsburger das Spielgeschehen klar im Griff und fuhren mit dem Selbstvertrauen von neun Siegen in Folge einen Angriff nach dem nächsten, schossen aus allen Lagen. Die Pinguins hielten jedoch kämpferisch dagegen, kommunizierten wieder mehr auf dem Eis und wurden belohnt. Luca Gläser schoss die Hausherren in der 16. Spielminuten zur glücklichen Führung.

Vier Tore im Mittelabschnitt

Die Gäste meldeten sich dann auch postwendend mit dem Ausgleich zurück. Pekka Jormakka (30.) traf per Penalty. Die Pinguins waren dadurch jedoch nicht geschockt, sondern kämpften weiter mit viel Einsatz und wurden erneut belohnt. Zunächst traf Miha Verlic (33.) glücklich zum 2:1, dann erhöhte Niklas Andersen gar auf 3:1 (36.). Doch die Wolfsburger kamen in Überzahl durch Spencer Machacek noch vor der zweiten Pause wieder auf 2:3 heran.

Zweiter Treffer von Andersen

Gleich zu Beginn des Schlussabschnitts stellte Niklas Andersen die Weichen dann jedoch endgültig auf Sieg. Mit seinem zweiten Treffer des Abends erhöhte er in Überzahl auf 4:2 (41:40). Damit war der Lauf des Teams der Stunde endgültig durchbrochen. Das 3:4 durch Sebastian Furchner kam 17 Sekunden vor dem Ende zu spät, um noch eine Aufholjagd zu starten

Dienstag geht es nach Düsseldorf

Bereits am kommenden Dienstag geht es für die Pinguins weiter. Um 18.30 Uhr gastiert das Team von Trainer Thomas Popiesch bei der Düsseldorfer EG.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
184 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger