Die Pinguins trugen gegen Iserlohn erstmals ihre schwarz-blauen Trikots.

Die Pinguins trugen gegen Iserlohn erstmals ihre schwarz-blauen Trikots.

Foto: Hartmann

Fischtown Pinguins

Pinguins feiern Sieg zum Jahresabschluss

29. Dezember 2020 // 22:49

Im letzten Spiel des Jahres haben die Fischtown Pinguins ihren zweiten Saisonsieg in der DEL gefeiert. Sie besiegten die Iserlohn Roosters mit 5:2.

Stowasser gibt sein Debüt

Bei den Pinguins gab Simon Stowasser sein Debüt. Den 18 Jahre alten Verteidiger haben die Pinguins über Weihnachten aus dem Nachwuchs der Adler Mannheim verpflichtet. Alex Friesen, Tomas Sykora (beide verletzt), Max Fortunus (private Gründe) und Filip Reisnecker (U20-WM) fehlten.

Pinguins führen nach 22 Sekunden

Die Pinguins erwischten einen Blitzstart und gingen bereits nach 22 Sekunden durch Anders Krogsgaard in Führung. Trotz weiterer guter Chancen blieb es bis zur ersten Pause beim 1:0.

Mauermann trifft im Powerplay

Im Mitteldrittel blieb Iserlohns Torhüter Andreas Jenike weiter im Mittelpunkt und hielt stark, bis Ross Mauermann den Puck im Powerplay zum 2:0 (33.) versenkte. Auch Iserlohn nutzte allerdings ein Überzahlspiel durch Brent Raedeke zum 1:2 (37.).

Ein Doppelschlag entscheidet das Spiel

Zwei schnelle Tore im Schlussdrittel entschieden das Spiel zugunsten der Pinguins. Bei doppelter Überzahl schoss Ziga Jeglic das 3:1 (43.), Mitch Wahl ließ zwei Minuten später das 4:1 folgen. In der 54. Minute kam Iserlohn in Überzahl zum 2:4 durch Ryan Johnston, doch Mitch Wahl (58.) sorgte mit dem 5:2 für den Endstand.

Immer informiert via Messenger
Welches Wort ist für euch das Unwort des Jahres?
654 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger