Sean Backman traf zum 1:0 für die Eisbären Berlin. Damit nahm das Schicksal der Fischtown Pinguins seinen Lauf.

Sean Backman traf zum 1:0 für die Eisbären Berlin. Damit nahm das Schicksal der Fischtown Pinguins seinen Lauf.

Foto: Contrast/imago

Fischtown Pinguins

Pinguins spielen in den Pre-Playoffs gegen Iserlohn

Von Lars Brockbalz
4. März 2018 // 16:12

Für die Fischtown Pinguins geht es in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) am Mittwoch in den Pre-Playoffs weiter. Gegner sind die Iserlohn Roosters. Stark ersatzgeschwächt verloren die Bremerhavener am Sonntag bei den Eisbären Berlin vor 14200 Zuschauern mit 1:6. Nach dieser Pleite war die letzte Chance auf einen möglichen direkten Einzug ins Viertelfinale dahin.

Pinguins beklagen viele Ausfälle

Die Pinguins traten in Berlin schwer dezimiert an. Chris Rumble und Nicholas Jensen (beide verletzt) sowie Mike Moore (nach der 1:5-Niederlage gegen München gesperrt) fehlten in der Verteidigung, im Angriff fielen Chad Nehring und Jan Urbas aus.

Zwei frühe Powerplay-Tore für Berlin

Die vielen Ausfälle konnten die Pinguins nicht kompensieren. Berlin bestimmte das Spiel und ging im ersten Drittel durch zwei Powerplay-Tore in Führung. Sean Backman (6.) und Frank Hördler (10.) trafen.

Eisbären ziehen auf 5:0 davon

Im Mittelsbschnitt wurde es nicht besser für die Pinguins. Die Eisbären erhöhten auf 5:0. André Rankel (22. und 40. Minute) sowie Mark Olver (32.) waren die Torschützen.

Rankel erzielt einen Hattrick

Auch im Schlussdrittel wurde es nicht besser für die Pinguins. Das vierte Berliner Powerplay nutzte André Rankel mit seinem dritten Treffer zum 6:0. Immerhin gelang Rylan Schartz der Ehrentreffer (53.). Die Pinguins stehen damit in den Pre-Playoffs. Den Einzug in die Viertelfinal-Qualifikation hatten sie am Mittwoch mit einem 6:5-Sieg in Augsburg perfekt gemacht.

Pre-Playoffs beginnen mit Auswärtsspiel

Weil die Pinguins auf Platz neun abgerutscht sind, müssen sie am Mittwoch auswärts in Iserlohn in die Pre-Playoffs starten. Spiel zwei findet am Freitag in Bremerhaven statt, ein mögliches drittes Spiel am Sonntag wieder in Iserlohn.  

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6231 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram