Andrew McPherson steht stolz vor einem Meisterfoto von Cracovia Krakau.

Andrew McPherson steht stolz vor einem Meisterfoto von Cracovia Krakau.

Foto: Scheer

Fischtown Pinguins

Polen-Meister Andrew McPherson ist wieder zurück in Bremerhaven

Von Matthias Berlinke
4. April 2017 // 18:00

Die Fans der Fischtown Pinguins lieben ihren Star Andrew McPherson. Der Deutsch-Kanadier ist nach seinem Abstecher zu Cracovia Krakau wieder nach Bremerhaven zurückgekehrt. Mit dem polnischen Erstligisten hat der 37-Jährige am Sonntag die Meisterschaft gewonnen.

Versöhnlicher Saisonabschluss für Andrew McPherson

McPherson hat die Zeit in Krakau genossen. Der Titelgewinn mit Cracovia stellt für den Stürmer einen versöhnlichen Saisonabschluss dar, nachdem er Ende Januar bei den Pinguins in zweite Glied zurückgefallen war.

Stürmer wird seine Karriere definitiv fortsetzen

Wie geht es jetzt weiter mit McPherson? Die Zukunft ist offen. Auf jeden Fall gilt: Der Stürmer wird seine Spielerkarriere fortsetzen. Bei der Suche nach einem neuen Klub will sich McPherson Zeit lassen. "Der Familienaspekt ist jetzt entscheidend. Mein Sohn Tyger kommt im Sommer in die zweite Klasse. Es muss alles passen", sagt Andrew McPherson. "Die nächsten Wochen bleiben wir auf jeden Fall in Langen wohnen. Und eines ist auch klar: Die Pinguins, Alfred, die Fans – sie alle bleiben in meinem Herz."

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
931 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger