Die deutsche A-Mannschaft steigerte sich stark und siegte am Ende souverän

Die deutsche A-Mannschaft steigerte sich stark und siegte am Ende souverän

Foto: City-Press GmbH

Fischtown Pinguins

Popiesch feiert Sieg mit dem Nationalteam

5. November 2020 // 21:51

„Aushilfs-Bundestrainer“ Thomas Popiesch hat mit der Eishockey-Nationalmannschaft beim Deutschland-Cup in Krefeld einen Sieg gefeiert. Gegen die eigene B-Auswahl gab es ein 7:2.

Vertretung für Bundestrainer Söderholm

Weil Bundestrainer Toni Söderholm sich mit dem Coronavirus infiziert hat, sprangen Thomas Popiesch von den Fischtown Pinguins und U18-Bundestrainer Steffen Ziesche als Aushilfen ein. Ihre Mannschaft tat sich zunächst schwer, steigerte sich aber ab der Mitte des ersten Drittels stark.

B-Mannschaft geht in Führung

Die deutsche B-Mannschaft, das sogenannte Top-Team Peking, startete furios und ging durch Nino Kinder (4. Minute) in Führung. Doch mit zunehmender Spielzeit spielte die erfahrenere A-Mannschaft ihre Klasse aus und siegte souverän. Yasin Ehliz (9.), Marc Michaelis (12.), Marcel Brandt (15.), Colin Ugbekile (18.) und Marcel Noebels (35.) stellten bis Ende des zweiten Drittels auf 5:1. Marcel Brandt (49.) und Markus Eisenschmid (50.) erhöhten auf 7:1, ehe Haakon Hänelt den 7:2-Endstand herstellte.

Pinguins-Stürmer Reisnecker unauffällig

Bremerhaven war bei dieser Partie nicht nur durch Thomas Popiesch vertreten. Im B-Team spielte Pinguins-Stürmer Filip Reisnecker, der unauffällig blieb. Da konnte der ehemalige REV-Bremerhaven-Spieler Parker Tuomie, der jetzt bei den Eisbären Berlin spielt, mehr auf sich aufmerksam machen.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
192 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger