Thomas Popiesch ist seit Ende Januar Trainer der Fischtown Pinguins. In der kommenden Saison  betreut er den Club in der DEL. Foto Scheschonka

Thomas Popiesch ist seit Ende Januar Trainer der Fischtown Pinguins. In der kommenden Saison betreut er den Club in der DEL. Foto Scheschonka

Foto: Dörthe Schmidt

Fischtown Pinguins

Thomas Popiesch bleibt Trainer der Fischtown Pinguins

Von Lars Brockbalz
3. März 2016 // 16:55

Thomas Popiesch wird auch in der kommenden Saison Trainer der Fischtown Pinguins sein. „Die Vertragsverlängerung ist nur noch eine Formalie“, sagte Alfred Prey, Teammanager des DEL2-Clubs im Interview mit der NORDSEE-ZEITUNG (Freitagsausgabe). Die Verantwortlichen des Eishockey-Zweitligisten seien sich mit dem 50-Jährigen grundsätzlich über eine weitere Zusammenarbeit einig. 

Thomas Popiesch ist seit Januar bei den Fischtown Pinguins

Popiesch hatte das Traineramt bei den Pinguins Ende Januar von Benoit Doucet übernommen. Die Hauptrunde der DEL2 beendeten die Bremerhavener auf dem zweiten Platz. In den Playoffs spielen sie ab dem 11. März um den Meistertitel in der DEL2. Im Interview, das am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG erscheint, erzählen Teammanager Prey und Geschäftsführer Hauke Hasselbring außerdem, welche Pinguins-Spieler ihnen in der abgelaufenen Saison am meisten Spaß gemacht haben und wie die Planungen für die neue Saison laufen. "Wir werden mehr Spieler verlieren, als wir verlieren wollen", sagt Hasselbring.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7475 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram