Pinguins-Trainer Thomas Popiesch sah ein kampfstarkes Spiel seiner Mannschaft.

Pinguins-Trainer Thomas Popiesch sah ein kampfstarkes Spiel seiner Mannschaft.

Foto: Wolfhard Scheer

Fischtown Pinguins

Verlic schießt die Pinguins zum Sieg

24. Januar 2021 // 16:43

Die Fischtown Pinguins haben das Nordderby der Deutschen Eishockey-Liga bei den Grizzlys Wolfsburg mit 2:1 gewonnen.

Stürmer McMillan pausiert

Bei den Pinguins pausierten Carson McMillan als überzähliger Ausländer und Chris Hilbrich. Das Tor hütete Brandon Maxwell.

Wahl-Schuss kommt knapp zu spät

Das erste Drittel blieb torlos, weil den Pinguins eine Zehntelsekunde fehlte. Im Powerplay brachte Mitch Wahl den Puck in der 20. Minute im Tor unter, doch die Spielzeit war Sekundenbruchteile vorher abgelaufen, wie der Videobeweis zeigte.

Premieren-Tor für McGinn

Der zweite Treffer der Pinguin zählte dann, Tye McGinn traf in der 37. Minute zum 1:0. Es war das Premieren-Tor für den Neuzugang im zweiten Spiel. Doch nach nur einer Minute glich Matti Järvinen zum 1:1 für Wolfsburg aus.

Verlic schießt das Siegtor

Im Schlussdrittel hatten die Pinguins Pech mit zwei Pfostentreffern in kurzer Folge durch Mike Moore und Tye McGinn. Das Siegtor gelang schließlich Miha Verlic in der 59. Minute.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
1006 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger