Im ersten Aufeinandertreffen schlugen die Fischtown Pinguins die Schwenninger Wild Wings mit 5:2. Im Bild (von links): Maxime Fortunus Brandon Maxwell und Daniel Weiß. Foto: Hartmann

Im ersten Aufeinandertreffen schlugen die Fischtown Pinguins die Schwenninger Wild Wings mit 5:2. Im Bild (von links): Maxime Fortunus Brandon Maxwell und Daniel Weiß. Foto: Hartmann

Foto: Arnd Hartmann

Fischtown Pinguins

Vier Auswärtsspiele für die Pinguins

3. April 2021 // 09:00

Die Fischtown Pinguins gehen auf eine einwöchige Auswärtsfahrt. Vier Spiele in Folge in der Fremde stehen auf dem Spielplan.

Am Ostersonntag in Schwenningen

Das erste Spiel auf dieser Reise bestreiten die Pinguins am Ostersonntag bei den Schwenninger Wild Wings. Es folgen Spiele in Mannheim (Montag), Augsburg (Donnerstag) und München (Freitag).

„Pinguins-Lager“ in Mannheim

Weil sich die Heimfahrt zwischen den Spielen zeitlich nicht lohnt, schlagen die Pinguins ab Montag ihr Lager in Mannheim auf, wo sie auch trainieren können.

Satter Vorsprung auf Nicht-Playoff-Platz

Als Zweiter der Gruppe Nord in der Deutschen Eishockey-Liga sind die Pinguins auf Playoff-Kurs. Ihren Vorsprung auf einen Nicht-Playoff-Platz (14 Punkte) wollen sie in den verbleibenden acht Spielen verteidigen.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
347 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger