Mit dem Mannschaftsbus geht es für die Pinguins durch den Süden Deutschlands.

Mit dem Mannschaftsbus geht es für die Pinguins durch den Süden Deutschlands.

Foto: Lothar Scheschonka

Fischtown Pinguins

Vier Wochen Dauerstress für die Pinguins

18. März 2021 // 14:25

Mit den Spielen gegen die Mannschaften der Süd-Gruppe in der Deutschen Eishockey-Liga beginnt für die Fischtown Pinguins die anstrengendste Saisonphase.

14 Spiele innerhalb von vier Wochen

Sportlich wie organisatorisch wird es eine Herausforderung für die Bremerhavener Eishockeyprofis. Nicht nur, dass die 14 Spiele gegen die Gegner aus der Süd-Gruppe innerhalb von vier Wochen absolviert werden müssen, es gilt auch noch, die langen Auswärtsfahrten zu organisieren.

Hotels und Restaurants geschlossen

Die Plaung ist deshalb besonders aufwendig, weil viele Restaurants und Hotels wegen der Corona-Pandemie geschlossen haben. Um den Stress zu mindern, bleiben die Pinguins über Ostern sogar für eine Woche dauerhaft im Süden, um vier Auswärtsspiele in Folge dort zu absolvieren.

Auf welche Probleme Teammanager Alfred Prey bei der Organisation gestoßen ist, wie er sie gelöst hat und warum der Mannschaftsbus der Pinguins zum rollenden Restaurant wird, lest Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
496 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger