Björn Bombis spielt gegen Kassel wieder

Von Lars Brockbalz
4. Februar 2016 // 16:49

Björn Bombis musste das Spitzenspiel der DEL2 zwischen den Fischtown Pinguins und den Bietigheim Steelers am Dienstag von der Tribüne aus anschauen. Am Freitag (20 Uhr, Eisarena Bremerhaven) im nächsten Top-Spiel gegen die Kassel Huskies ist er aber wieder dabei. Das sagte Pinguins-Trainer Thomas Popiesch.

Jan Kopecky bekommt eine Pause

Dem 33 Jahre alte Stürmer, lange Zeit Top-Scorer der Pinguins, profitiert davon, dass Jan Kopecky pausieren soll. Den wollen die Pinguins nach seinen Knieproblemen langsam aufbauen. Allerdings betonte Popiesch, dass das nicht ausschlaggebend für den Wechsel war. „Björn hätte so der so wieder gespielt. Ansonsten hätte eben jemand anderes zuschaeun müssen.“ Hintergrund ist, dass der Kader der Pinguins prall gefüllt ist und somit immer wieder Spieler auf die Tribüne müssen.

Björn Bombis bekommt neue Sturmpartner

In seine angestammte Reihe mit David Zucker und David Stieler wird Bombis zunächst allerdings nicht zurückkehren. Die funktionierte mit Alex Nikiforuk an seiner Stelle so gut, dass Popiesch die nicht wieder trennen will. Bombis spielt mit Brock Hooton und Jordan Owens. Fehlen wird außer Kopecky nur Patrick Klöpper, der nach seiner Matchstrafe gesperrt ist.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1271 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger