Sorgenvolle Blicke bei Trainer Thomas Popiesch. Mehere Spieler der Fischtown Pinguins haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

Sorgenvolle Blicke bei Trainer Thomas Popiesch. Mehere Spieler der Fischtown Pinguins haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

Foto: Lothar Scheschonka

Fischtown Pinguins

Corona-Fälle bei den Pinguins: Spiel fällt aus

19. Januar 2022 // 13:33

Das für Mittwoch geplante DEL-Spiel der Fischtown Pinguins gegen Schwenningen fällt aus. Es gibt mehrere Corona-Fälle im Bremerhavener Team.

Mehrere Spieler mit dem Coronavirus infiziert

Pinguins-Teammanager Alfred Prey bestätigte, dass sich mehrere Spieler mit dem Coronavirus infiziert haben. Das für Mittwoch (18.30 Uhr) angesetzte Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Schwenninger Wild Wings muss ausfallen.

Weitere Spielausfälle drohen

Am Freitag und Sonntag sollen die Pinguins laut Spielplan jeweils gegen Mannheim spielen. Auch diese Spiele dürften wegen zu erwartender Quarantäne-Auflagen ausfallen.

Alle Spieler der Pinguins geimpft

Nach Angaben von Prey sind alle Spieler der Pinguins gegen das Virus geimpft. Ein Großteil hat auch die Booster-Impfung schon bekommen. Anders als die meisten anderen DEL-Mannschaften waren die Pinguins von Corona-Infektionen in dieser Saison bislang verschont geblieben.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
287 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger