Maximilian Franzreb steht in Prag im Tor der Fischtown Pinguins.

Maximilian Franzreb steht in Prag im Tor der Fischtown Pinguins.

Foto: Lothar Scheschonka

Fischtown Pinguins

Franzreb steht in Prag im Pinguins-Tor

6. Oktober 2021 // 08:00

Maximilian Franzreb bekommt beim Champions-League-Spiel der Fischtown Pinguins in Prag die Chance, sich zu beweisen.

Chance auf das Achtelfinale

Am fünften Spieltag der Champions Hockey League können die Fischtown Pinguins auf ihren sensationellen Lauf im Europapokal noch einen draufsetzen. Gewinnen sie am Mittwoch das Spiel bei Sparta Prag (19.30 Uhr), ziehen sie vorzeitig ins Achtelfinale ein.

Bereits seit Sonntagabend in Prag

Bereits am Sonntagabend reiste die Mannschaft von Ingolstadt nach Prag, nach dem Vormittagstraining am Dienstag in der Tipsport-Arena gab Trainer Thomas Popiesch einen Einblick in seine Personalplanung. Maximilian Franzreb soll nach seiner starken Leistung im letzten CHL-Spiel gegen Växjö einen weitere Chance im Tor bekommen.

Verlic spielt in der Verteidigung

In der Abwehr fallen Reid McNeil und Patch Alber aus. Deswegen soll der etatmäßige Stürmer Miha Verlic als Verteidiger spielen. Zudem fehlt Stürmer Christian Wejse. Er wird durch Förderlizenzspieler Filip Reisnecker ersetzt, der aus Crimmitschau nach Prag anreiste.

Welche Bedeutung Pinguins-Trainer Thomas Popiesch dem Spiel in Prag beimisst und was er sich von den 700 mitgereisten Fans erhofft, lest Ihr in der ausführlichen Spielvorschau auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Angela Merkels ist nach 16 Jahren nicht mehr Kanzlerin. Was bleibt am meisten in Erinnerung?
227 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger