Mark Arnsberger soll auch in der kommenden Saison die Rolle des dritten Torwarts übernehmen.

Mark Arnsberger soll auch in der kommenden Saison die Rolle des dritten Torwarts übernehmen.

Foto:

Fischtown Pinguins
Sport

Mark Arnsperger bleibt dritter Torwart der Fischtown Pinguins

Von Mareike Scheer
22. Juli 2019 // 20:00

Der Kaderplanungen der Fischtown Pinguins sind seit zwei Wochen offiziell abgeschlossen. Eine Vakanz gab es jedoch noch: die Position des dritten Torwarts. Die Planungen der Bremerhavener gehen nun jedoch in die Richtung, mit Torhüter-Talent Mark Arnsperger weiter zu machen.

In Crimmitschau unter Vertrag

Der wurde am Ende der Saison zwar noch als Abgang bekanntgegeben, allerdings aus gutem Grund. Anders als im vergangenen Jahr wird er nicht bei den Pinguins unter Vertrag stehen, sondern bei Zweitligist Eispiraten Crimmitschau.

Ersatz für Pöpperle und Cerveny

Per Förderlizenz könnte er dann kurzzeitig die Pinguins verstärken, sollte sich die Nummer eins Tomas Pöpperle oder sein Back-up Patrik Cerveny verletzen. Arnsperger ist in der neuen Saison komplett bei den Eispiraten Crimmitschau eingeplant und soll eine Einsatzchance in der DEL2 bekommen.
Warum seine Rolle als dritter Keeper eher als kurzzeitige Absicherung zu sehen ist und was der Torwart selbst sagt, lest ihr Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Freut Ihr euch auf die Maritimen Tage?
149 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger