Ihre starke Leistung hat sich nicht ausgezahlt: Auch wenn die DEL „Fehler“ eingeräumt hat, bleibt die 1:2-Wertung der Fischtown Pinguins gegen die Straubing Tigers bestehen.

Ihre starke Leistung hat sich nicht ausgezahlt: Auch wenn die DEL „Fehler“ eingeräumt hat, bleibt die 1:2-Wertung der Fischtown Pinguins gegen die Straubing Tigers bestehen.

Foto: Masorat

Fischtown Pinguins

Nach nicht anerkanntem Pinguins-Tor: DEL räumt „Fehler“ ein

Autor
Von nord24
19. März 2022 // 14:30

Das Eishockey-Spiel in Straubing bleibt für die Fischtowns Pinguins aus Bremerhaven nach dem nicht gegebenen regulären Treffer verloren.

DEL: Wertung bleibt bestehen

„Da es sich um eine Tatsachenentscheidung auf dem Eis handelte und auch der anschließende Videobeweis hiervon umfasst wird, bleibt die Wertung des Spiels bestehen“, teilte die Deutsche Eishockey Liga (DEL) in der Nacht zum Samstag mit.

DEL: Szene wird erörtert

Am Freitagabend hatten die Schiedsrichter einen regulären Treffer von Bremerhavens Ziga Jeglic nicht gesehen. Im Gegenzug hatte Taylor Leier den Siegtreffer zum 2:1 der Niederbayern erzielt. Auch nach dem Sichten der Videobilder wurde das Gäste-Tor nicht anerkannt. Den Schiedsrichtern sei ein „Fehler“ unterlaufen, teilte die DEL mit. Die Szene solle im Detail mit den Beteiligten erörtert werden. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
527 abgegebene Stimmen