Maximilian Franzreb, Torhüter der Fischtown Pinguins, in Aktion. Er hielt im Spiel gegen den ERC Ingolstadt stark.

Maximilian Franzreb, Torhüter der Fischtown Pinguins, in Aktion. Er hielt im Spiel gegen den ERC Ingolstadt stark.

Foto: Lothar Scheschonka

Fischtown Pinguins

Pinguins jubeln auch gegen Ingolstadt

7. Januar 2022 // 21:57

Die Fischtown Pinguins haben in der DEL gegen den ERC Ingolstadt mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen

Pinguins vergrößern Abstand

Die Fischtown Pinguins vergrößerten mit dem Sieg die Distanz zu den Ingolstädtern in der Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga und verbesserten ihre Position im Rennen um die Playoffs.

Erstes DEL-Tor für Nino Kinder

Zwei gleichstarke Mannschaften lieferten sich zu Beginn ein offenes Spiel, in dem die Pinguins 1:0 in Führung gingen (4. Minute), als Nino Kinder einen Schuss von Stanislav Dietz leicht abfälschte. Es war sein erstes DEL-Tor. Ingolstadt hatte die größten Chancen durch Mirko Höfflin (Pinguins-Torhüter Maxi Franzreb hielt stark) und Justin Feser, der die Latte traf.

Defazio gleicht aus

Brandon Defazio glich in der 22. Minute zum 1:1 für Ingolstadt aus. Mehrere falsche Schiedsrichter-Entscheidungen ließen das Spiel im zweiten Drittel ruppig und zerfahren werden. Sogar zwei Faustkämpfe resultierten aus dem Geschehen.

Siegtreffer durch Bruggisser

Im Schlussdrittel änderte sich das, jetzt stand wieder das Spielerische im Mittelpunkt. Der entscheidende Treffer gelang jedoch keiner der beiden Mannschaften in der regulären Spielzeit. 41 Sekunden vor Ende der Verlängerung drosch Phillip Bruggisser den Puck dann zum 2:1 ins Netz.

Spiel gegen Iserlohn fällt aus

Das eigentlich für Sonntag geplante Spiel der Fischtown Pinguins gegen die Iserlohn Roosters fällt wegen der vielen Corona-Fälle im Kader des Gegners aus.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
1062 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger