Schon das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison hatten die Fischtown Pinguins gegen die Adler Mannheim gewonnen. Auch im zweiten Spiel siegten sie.

Schon das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison hatten die Fischtown Pinguins gegen die Adler Mannheim gewonnen. Auch im zweiten Spiel siegten sie.

Foto: Arnd Hartmann

Fischtown Pinguins

Pinguins siegen erneut gegen Mannheim

5. April 2021 // 20:47

Auch das zweite Saisonspiel in der DEL gegen die Adler Mannheim haben die Fischtown Pinguins gewonnen. In Mannheim gab es einen 2:1-Sieg.

McGinn kann wieder spielen

Gegenüber der Partie vom Vortag, die die Pinguins mit 5:4 bei den Schwenninger Wild Wings gewonnen hatten, gab es zwei Veränderungen: Tye McGinn, der verletzt gefehlt hatte, war ebenso wieder dabei wie Luca Gläser. Stattdessen pausierten Tomas Sykora und Filip Reisnecker.

Ausgleich durch McMillan

Der Titelfavorit der Deutschen Eishockey-Liga, die Adler Mannheim, gingen durch einen Treffer von Matthias Plachta (6. Minute) mit 1:0 in Führung. Noch im ersten Drittel antwortete Carson McMillan mit dem Treffer zum 1:1 (17.). Kurz zuvor war Dominik Uher am Pfosten gescheitert.

Mauermann trifft zum 2:1

Ein Pfostenschuss von Jan Urbas in der 21. Minute war die erste Großchance im zweiten Drittel. Der Videobeweis zeigte, dass der Puck nicht drin war. Ebenso zeigte er wenig später, dass dem vermeintlichen Mannheimer 2:1 durch Ben Smith ein Foul an Torhüter Brandon Maxwell vorausging. So gingen die Pinguins in diesem Drittel 2:1 in Führung, als Ross Mauermann einen Pass von Mitch Wahl verwertete (38.).

Zweiter Sieg gegen Mannheim

Im Schlussdrittel wehrten sich die Pinguins gut gegen die Mannheimer Versuche, das Spiel auszugleichen. Sie brachten die Führung über die Zeit und gewannen nach dem 5:0 im ersten Aufeinandertreffen auch das zweite Duell.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1751 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger