Die Fischtown Pinguins unterlagen den Växjö Lakers am Sonntag in der Champions Hockey League deutlich.

Die Fischtown Pinguins unterlagen den Växjö Lakers am Sonntag in der Champions Hockey League deutlich.

Foto: Lars-Göran Rydqvist

Fischtown Pinguins

Pinguins verlieren beim schwedischen Meister in Växjö

29. August 2021 // 16:46

Die zweite Sensation in der Champions Hockey League bleibt aus: Die Fischtown Pinguins mussten sich am Sonntagnachmittag mit 0:5 beim schwedischen Meister Växjö Lakers geschlagen geben.

Franzreb für Maxwell im Tor

Die Pinguins mussten in Växjö erneut auf ihre Nationalspieler um Topspieler Jan Urbas verzichten und vertrauten der gleichen Aufstellung wie beim starken 2:1-Erfolg am Freitagabend in Turku. Mit einer Ausnahme: Im Tor stand dieses Mal Mximilian Franzreb statt Brandon Maxwell.

Lakers einen Schritt schneller

Der Keeper stand auch sogleich im Rampenlicht. Bereist in der nach 67 Sekunden gingen die Lakers durch Richard Gynge in Führung. Die Schweden waren stets einen Schritt schneller, hebelten die Verteidigung der Pinguins aus und fand einen freien Mann vor dem Tor. Glenn Gustafsson (6.) und Erik Josefsson (15.) legten noch im ersten Drittel zwei Treffer zum 3:0 nach.

Gynge erhöht auf 4:0

Im zweiten Abschnitt kamen die Pinguins dank zwei Überzahlsituationen besser ins Spiel, Zählbares sprang dabei jedoch nicht heraus. Stattdessen zogen die Lakers durch den zweiten Treffer von Gynge (29.) frühzeitig auf 4:0 davon.

Dritter Streich

Ein Ehrentreffer blieb den Pinguins im zweiten Champions-League-Spiel der Vereinsgeschichte auch im Schlussabschnitt verwehrt. Stattdessen stellte Gynge mit seinem dritten Treffer in der 53. Spielminute nach einem starken Pass durch die Mitte auf 5:0 für die Gastgeber.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
80 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger